Drei Seen Hof
Drei Seen Hof

Ein Pferd täglich bewegen bedeutet für viele Pferdefreunde oft - es zu Reiten!

Dem Pferd sollte aber auch möglichst viel Abwechslung geboten und es sollte auch mal vom Boden aus gearbeitet werden.

 

Was tun, wenn es verletzt ist und nur im Schritt bewegt werden darf und nicht geritten?

Oder es ist nicht genug Zeit zum Reiten?

Da kommt die Bodenarbeit zum Einsatz.

Auch bestimmte Lektionen wie z.B. Rückwärtsrichten oder Schenkelweichen kann man wunderbar vom Boden aus vorbereiten.

 

 

 

Anti-Schrecktraining:

Man lernt das Pferd alternativ und mit Spass zu beschäftigen und mit ihm verschiedene Hindernisse zu überwinden. Auch Schrecktraining wie z.B. eine flatternde Plane, rollende Bälle, Regenschirme usw. wird mit den Teilnehmern geübt. So steht auch einen entspannten und sicheren Ausritt nichts mehr im Wege.

Eine Trainingseinheit wird individuell gestaltet und findet mit maximal 5 Teilnehmern (Anti-Schrecktraining) und max.3 Teilnehmern (Bodenschule) statt.

Pro Kurs finden zwei Trainingseinheiten statt und während der Pause gibt es Getränke und Snacks.